Architekturbüro Theo Nutz GmbH   |   Regensburger Str. 112   |   92318 Neumarkt   |   Telefon: 09181-69 40 0   |   info@nutz-architekten.de
Ostendorfer Gymnasium
Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium Ostendorfer Gymnasium
Projekt: Ostendorfer Gymnasium
Ort: Neumarkt
Nutzfläche: ca. 7.900 m²
Fertigstellung: Oktober 2010
Projektbeteiligte: Katrin Schwerdt (Innenarchitektin)
Alexander Franiel (Architekt)
Theo Nutz (Architekt)
Alexander Hirsch (Bauleitung)

 

Das Ostendorfer Gymnasium wurde 1969 in Stahlbetonskelettbauweise erstellt. Das Gebäude ist 3-geschossig mit einer Teilunterkellerung. Geprägt wird die Schule im Innenbereich durch eine großzügige Aula, mit einer Grundfläche von ca. 250m², welche über 3 Geschosse bis zum Dach offen gestaltet ist. In dieser Aula finden größere Schulveranstaltungen statt.

 

Das Dach der Aula wurde im Rahmen der Sanierung umgebaut, die Stahlbetondecke und jeder 2. Stahlbetonträger wurden entfernt. Auf die dann in 5 m Abstand befindlichen Träger wurde eine Stahlkonstruktion ca. 1,50 m aufgeständert. Der so gewonnene Raum trägt zu einer Natürlichen Lichtdurchflutung der Aula. Die Klassen- und Fachräume sind 4-seitig um die Aula angeordnet. Ein ausgeklügeltes Farbkonzept in der Gestaltung der Klassen.- und Fachräume lässt Aulabereich die Art der Klasen vom Aulabereich erkennen, und setzt sich in der Räumen fort. Eine großzügig offene Treppen-anlage aus Stahlbeton verbindet die drei Geschosse.

 

Die Sanierung hat auf dem Standard einer heute neu zu erstellenden Schule zu erfolgen, dies betrifft insbesondere Brandschutz- und Energietechnische Belange. Des weiteren wird in allen Bereichen versucht, Kosten in der Unterhaltung zu reduzieren.

 

Die Sanierung erfolg als Modellvorhaben des DENA – Programms „Niedrigenergiehaus im Bestand für Schulen“


ÖFFENTLICHE
BAUTEN
Menü zurück weiter